Ausgrabung der Dachsbauten von Pisede - Fotos: A.Lemcke

Am Samstag, den 15.09.2018 lädt der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See zur Besichtigung der Ausgrabung, in die Nähe von Retzow ein.
Bei dieser Ausgrabung wurde Dachsbauten freigelegt, die nachweislich mehrere tausend Jahre alt sind. Es gab bei der Ausgrabung vor 50 Jahren und auch aktuell reichlich Funde von Knochen, die den Beutetieren der Dachse zuzuordnen sind. Diese Knochen geben Hinweise auf die Tierwelt unmittelbar nach der Eiszeit. Ein derartig altes und untersuchtes Bautensystem ist für Norddeutschland einmalig. Wie alt die Knochen und die Dachsbauten tatsächlich sind, erforschen Wissenschaftler in dieser Woche. Weiterhin konnten Spuren menschlicher Besiedlung und ein eindrucksvoller Aufschluss der Bodenschichten freigelegt werden. Ab Montag nächster Woche wird die Ausgrabung wieder verschlossen. Darum bietet der Naturpark für allen Interessierten die Möglichkeit, die offene Ausgrabung und die wissenschaftlichen Arbeiten vor Ort zu erläutern.
Diese einmalige Gelegenheit ist am Samstag, den 15.09.18 von 10 bis 14 Uhr. Man findet diesen Ort am Abzweig nach Retzow, von der L 20 zwischen Malchin und Neukalen. Von hier ist der Weg zur Ausgrabung ausgeschildert