Wir über uns

Am 12. Mai 1997 wurde der Naturpark gegründet. In den Jahren hat sich viel getan. 9 Eingangsbereiche, zahlreiche Informationstafeln, 5 Beobachtungstürme, eine in weiten Teilen flächendeckendes System von Wegweisern und ein Naturerlebnispfad am Kummerower See sind entstanden. Faltblätter zu unterschiedlichen Themen informieren über Natur und Landschaft, über Schlösser und Herrenhäuser, alte Bäume, sowie über Künstler im Naturpark. Mehrere detaillierte Rad- und Wanderkarten können in der Region käuflich erworben werden.
Vier Ranger des Naturparks wachen nicht nur über Natur und Landschaft, sondern sind Ansprechpartner für Besucher und Bewohner, leiten öffentliche Führungen und naturbezogene Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Des Weiteren betätigen sie sich im praktischen Naturschutz.

Zu den Erfolgen zählen Projekte des Naturschutzes: Die Struktur der Zuflüsse zum Malchiner See wurde nach ökologischen Gesichtspunkten verbessert. Trockenrasenflächen und Streuobstwiesen werden regelmäßig von der Naturwacht gepflegt. Monitoring-Programme zu ausgewählten Arten der FFH-Richtlinie zeigen, dass die Schutzmaßnahmen ihre Wirkung nicht verfehlen.
Das Engagement der Region wurde bei der Qualitätsoffensive des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN) im Jahre 2006 mit der Auszeichnung Qualitätsnaturpark belohnt.

BundeslandMecklenburg-Vorpommern
Gründungsjahr1997 Festsetzung
Größe in ha:61.600
Geografische Lageim Zentrum von Mecklenburg-Vorpommern/ nördlicher Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte, zwischen den Städten Dargun, Demmin, Teterow, Malchin und Waren
Nutzung der Gesamtfläche:Wald: 20 %
Grünland: 25 %
Acker: 40 %
Binnenwasser: 9 %
Siedlung/Verkehr: 2 %
Moor/Heide: 2 %
Sonstiges: 2 %
Besonderheitenjahrhundertealte Eichen, Schlösser, Gutshäuser, ländliche Parkanlagen, Schreiadler, Fischotter, Biber
Informationen: siehe Kontakt
Anfahrt:Mit der Bahn:
bis Malchin oder Teterow

Mit dem Auto:
A 19, B 104, B 108 oder Landstraße „Deutsche Alleenstraße“ Malchin, Demmin, Dargun, Teterow